Aktuelles am Lichtblickhof

Für Kinder und Jugendliche mit schweren Erkrankungen oder Familien in Krisen soll der Lichtblickhof ein Ort der Kraft sein an dem „Licht-Blicke” für schwere Zeiten gesammelt werden können. Dank vieler Spender und Unterstützer konnte im Juni 2015 das neu errichtete barrierefreie Kinderhaus eröffnet werden. Durch einen Rollstuhllift, Krankenbett, behindertengerechtem Badezimmer oder einem neuen Spiel- und Bastelraum, können ab sofort gerade jene Kinder betreut werden, die eine intensive Pflege- und Betreuung benötigen.

Aus vielen Jahren Erfahrung wissen wir, dass die finanziellen Lage von Familien, die mit großen Schicksalsschlägen zu kämpfen haben, fast immer sehr angespannt ist. Krisen stellen das Leben auf den Kopf. Die Kosten für Medikamente, Behandlungen und Pflege summieren sich, oftmals muss auch die eigene Arbeit aufgegeben werden, um beim kranken Kind zu sein. Durch Ihre Spende können wir mit den Therapiepferden jenen Familien helfen, die in großer Not sind, und diese intensiv begleiten.

Damit wir Kinder im Rollstuhl auf unserem Hof fördern und betreuen können, brauchen wir Ihre Hilfe!

 

Einmal alle Schmerzen vergessen!

Löschteich am Lichtblickhof

Charlotte ist unheilbar krank und hat ständig starke Schmerzen, manchmal sogar beim Stehen und Sitzen. Schon jetzt mit sechs Jahren leidet sie an Arthrosen. Laufen, toben und hüpfen kann und darf sie nicht. Weil ihre Finger schmerzen, kann sie oft nicht einmal zeichnen.

Unsere Therapie hilft Charlotte sehr. Vor lauter Begeisterung vergisst sie dabei alle ihre Schmerzen und tankt viel Kraft und Lebensfreude. Ihr größter Wunsch ist es, heuer im Sommer eine Woche Intensivtherapie am Lichtblickhof zu machen.

Bitte schenken Sie der kleinen Charlotte jetzt diesen Lichtblick!
 

Ja, ich will Charlotte helfen!

 

Ein GROSSES DANKE an an alle Unterstützer und Spender: Der Löschteich für den Lichtblickhof ist fertig!

Löschteich am Lichtblickhof

Trotz wetterbedingter Rückschläge (unterspülte Wege, viel Schlamm auf und unter der Löschteichfolie, etlichen Stunden reinigen und schaufeln...) konnten wir den Bau unseres Löschteiches fertig stellen. Wir haben ihn gefällig in die Landschaft eingebettet, mit zahlreichen Pflanzen verschönert und natürlich kindersicher umzäunt.

Wir sind froh, dass wir uns – wie so oft – auf unsere Unterstützer und Spender verlassen können: Sie haben es möglich gemacht, dass uns dieses Bauvorhaben so gut gelingen konnte.

Vielen herzlichen Dank dafür an alle, die mitgeholfen haben!

 

 

Was tun wenn's brennt? Bitte helfen Sie den Lichtblickhof zu schützen!

Helfertage am Lichtblickhof

Nach Fertigstellung unseres barrierefreien Kinderhauses gab es eine Feuerwehrübung am Lichtblickhof, die die Notwendigkeit eines Löschteiches deutlich gemacht hat.

Im Brandfall könnten weite Teile der aus Holz bestehenden Bauwerke in Flammen stehen bis das Löschwasser aus dem 1,5 km entfernten Michelbach heraufgepumpt wäre – noch dazu führt der Bach in heißen Sommern nicht genug Wasser.

Um die Kinder, die Tiere und den Hof im Ernstfall schützen zu können, müssen wir jetzt handeln. Doch ein Löschteich ist für uns ohne Ihre wichtige Unterstützung nicht realisierbar.

Bitte helfen Sie uns dabei!

 

 

Glauben und Verantwortung: ein Zauberstoff

Prof. Dr. Helmut Pechlarner

Vor fünfzehn Jahren, als niemand glaubt, dass e.motion eine Chance hat, dass so ein Projekt Wirklichkeit werden kann und es sich lohnt alle Kraft und Hoffnung dahinter zu setzen, einen heilsamen Ort für Kinder und Tiere zu gründen.

Damals hat EINER an uns geglaubt, auch wenn er wusste, dass 100erte auns für verrückt erklären. DER EINE HAT RECHT BEHALTEN... Wenn es Herrn Prof. Dr. Helmut Pechlaner, sowie seine Nacherfolgerin Prof. Dr. Dagmar Schratter nicht gäbe, wären wir nicht wer wir sind und was wir sind. Und nicht nur ihr GLAUBE, sondern das Vorbild dieser beiden Menschen im Sinne der Mitmenschlichkeit und VERANTWORTUNG sind tief verwurzelte Grundfeste des e.motion Baumes.

Darum wollen wir diese Interview mit euch teilen, es ist von einem weisen Mann, dessen Herz und glasklarer Geist immer noch voll Kraft für diese Werte schlägt.

DANKE, danke für EUREN Mut, den Glauben und die Hoffnung jenem Zauberstoff der entsteht, wenn man an jemanden GLAUBT, genau diesen versuchen wir an unsere Kinder weiterzugeben und den Zauber von e.motion Lichtblickhof jeden Tag neu zu behüten. Den ARTIKEL gibt es hier nach zu lesen: Artikel der Presse

 

 

Willkommen am neuen Lichtblickhof!

Eröffnung Lichtblickhof

Sprachlos, überwältigt und zutiefst dankbar freut sich das Team von e.motion, dass der Lichtblickhof seine Tore nun wieder öffnen konnte. Viele wunderschöne Stunden, Tage und Wochen liegen seit der Eröffnung des neuen Hauses am Lichtblickhof hinter uns!

Das intensive und zauberhafte gemeinsame Leben mit den Kindern in den neuen vier Wänden, auf Wald und Wiese, am Lagerfeuerplatz, im Schaf-, Pferdestall oder Heulager ist einfach unglaublich bereichernd für alle.

Danke an alle Baufirmen, Spender und die vielen helfenden Hände, die den lang ersehnten Traum des rollstuhlgerechten Lichtblickhofes wahr werden ließen.

Der Lichtblickhof wird am 4. Juli eröffnet!

Endspurt für die Eröffnung

Nach vielen Wochen und Monaten des Maurerns, Tischlerns, Malens und Baggerns ist es am 4. Juli 2015 endlich soweit! Der LICHTBLICKHOF kann seine Tore wieder öffnen und wird feierlich eingeweiht!

Ab 10 Uhr heißt das Team von e.motion bereits alle Gäste willkommen und freut sich auf eine bunte und abwechslungsreiche Feier. Nachdem die Parkplätze rund um den Lichtblickhof etwas begrenzt sind, wird es vermutlich aus Fahrafeld einen Shuttledienst geben - wir werden das aber natürlich gut beschildern und kennzeichnen!

Wir freuen uns auf euch, bitten aber um Rückmeldung, damit wir Essen und Getränke wie auch Parkmöglichkeiten gut planen können:
renate.deimel@pferd-emotion.at

 

Bautagebuch - Juni 2015:

Inneneinrichtung Lichtblickhof

Wir sind im Endspurt! An allen Ecken und Enden des Lichtblickhofes wird gearbeitet. Tag für Tag sind Fertigstellungen zu beobachten. Trotzdem wird außen wie innen fast rund um die Uhr gearbeitet, damit alles rechtzeitig zur Eröffnung Anfang Juli fertig wird: Stockbetten werden geliefert, zusammengebaut und aufgestellt. Der Rollstuhllift muss eingebaut werden. Sämtliche Sanitärausstattungen werden montiert - es ist alles sehr knapp, aber der Zeitplan hält.
 
Trotz des enormen Stresses ist es aber auch erhebend und überwältigend zu sehen, wie wunderschön das neue Haus und der Hof als Ganzes ist. Ein wirklich sehr besonderer Ort, der von vielen vielen Menschen für Familien und Kinder gemacht wurde, die genau solch einen Ort und solche Menschen um sich herum brauchen

 

Bautagebuch - Mai 2015:

Mittlerweile wird das neue rollstuhlgerechte Haus aber auch von Außen ansehnlich! Der erste Teil der Fassade ist bereits fertiggestellt. Nun kann schon an der wunderschönen Lärchenholzverschalung gearbeitet werden! Nachdem das Gerüst bereits abgebaut wurde, stehen nun Außengestaltung und "Bepflanzung" an. Einen Plan gibt es bereits, dieser wartet nur darauf in die Tat umgesetzt zu werden, damit wir im Sommer auch mit Rollstühlen Richtung Lagerfeuer kommen können und der Innenbereich des Hofes seinen "Baustellenlook" wieder verliert...  Jede Online-Spende zur Unterstützung hilft!

 

Bautagebuch - April 2015:

Schritt für Schritt geht es voran. Unzählige Kabel schlängeln sich durch die Wände, über die Fußböden winden sich die Wasserleitungen und die Zwischenräume im Inneren des Hauses entstehen. Es ist sehr aufregend und wir sind so dankbar, dass wir bereits so weit sind! Seit etwa zehn Tagen ist der Lichtblickhof dank einer neuen Heizung behaglich warm, was uns unglaublich freut und erleichtert! Der Umbau ist allerdings noch lange nicht geschafft, denn es stehen noch viele Rechnungen und Anschaffungen ins Haus, um den Lichtblickhof bis zum Sommer baustellenfrei und rohlstullgerecht den Pferden und den Kindern übergeben zu können. Nur mit Ihrer Hilfe können wir das schaffen.

 

Bautagebuch - Jänner 2015:

Im Inneren des Hauses gibt es natürlich auch noch einiges zu tun: Die Installationen sind bereits verlegt und eingebaut. Auch Estrich und Schüttung sind fertig gestellt. Schon bald werden die Wände bereit sein, um Farbe zu bekommen! Die Planung der Stockbetten ist fertig. Ebenso ist die Gestaltung und Einrichtung der Küche bereits genau durchgeplant. Helfen Sie uns dabei mit Ihrer Online-Spende!

 

 

Bautagebuch - Dezember 2014:

Mit dem letzten Ziegelstein auf dem fertigen Dachstuhl des Lichtblickhofes, fiel uns ein riesengroßer Stein vom Herzen. Rechtzeitig vor dem ersten wirklichen Wintereinbruch sind wir nun tatsächlich „dicht”, also eigentlich nicht wir, sondern der wunderschöne Rohbau des neuen rollstuhlgerechten Hauses am Lichtblickhof! Sogar die Türen und Fenster konnten schon eingebaut werden! Nun setzt der wohlverdiente und dringend benötigte Winterschlaf ein, denn schließlich wurden die Innenräume sogar schon verputzt und müssen jetzt ein paar Wochen austrocknen. Im neuen Jahr geht es dann aber mit voller Kraft wieder weiter – der Lichtblickhof soll ja bis zum Sommeranfang wieder fit für die Kinder sein! Es liegt aber noch einiges vor uns (Estrich, Innenausbau, Möbel, Stockbetten, Sanitäreinrichtung, Elektroinstallationen, Fliesen und Boden verlegen, Außenanlage und Co). Bitte helfen Sie uns, dass wir das rollstuhlgerechte Haus bis zum Sommer 2015 für die Kinder fertig stellen können. Hier klicken und mitmachen!

 

Bautagebuch - November 2014:

Lichtblickhof Spatenstich

Viele lange Tage liegen hinter uns. Zwischen der Baustelle am Lichtblickhof und Therapiestunden im Otto Wagner Spital, dem Ausmisten und Füttern der Pferde am späten Abend, wird mit aller Kraft und unermüdlich am Lichtblickhof gewerkt. Aber auch viele lange Tage liegen noch vor uns.

Wir benötigen noch dringend:

  • Licht für den Lichtblickhof! Beleuchtung innen/außen = laut Kostenschätzung der Elektriker vermutlich rund EUR 7.000,-
  • Neuer Hackgutraum für die neue Heizung = EUR 20.000,-
  • noch erforderliches Baumaterial (Mörtel und Ziegel) = EUR 10.000,- mindestens
  • Fenster, damit Lichtblicke bis in die Kinderherzen fallen und man von drinnen die Pferde sehen kann! EUR 8.789,-
  • Türen innen, damit man sich auch im Kinderzimmer zurückziehen kann = 8 Türen kosten rund EUR 1.200,-
  • gehobeltes Lärchenholz für den Bau von 15 gemütlichen unzerstörbaren Stockbetten = rund EUR 4.000,-
  • Treppenlift, damit auch unsere Kinder im Rollstuhl in den Bastelraum im 1. Stock kommen können = mit Einbau ca. EUR 10.000

Jede Online-Spende hilft! Spenden an den Lichtblickhof sind von der Steuer absetzbar.

 

Bautagebuch - 12. September 2014:

Lichtblickhof Spatenstich

Volle Fahrt voraus für unseren LICHTBLICKHOF: Wir danken Herrn Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wie auch allen Unternehmen und Menschen, die den rollstuhlgerechten Umbau des Hofes mit Sach- und Geldspenden unterstützen! Durch Ihre Hilfe konnte am 12. September 2014 der SPATENSTICH stattfinden! Noch sind wir allerdings lange nicht am Ziel angelangt: Es fehlt unter anderem noch die Finanzierung der Inneneinrichtung, Bodenbeläge, Senkgrube, Türen und vieles mehr. Bitte helfen Sie uns, dass wir das rollstuhlgerechte Haus bis zum Sommer 2015 für die Kinder fertig stellen können. Am Schnellsten gleich mit einer Online-Spende...

 

 

 
Wir helfen Kindern zurück ins Leben!
Was uns bewegt...
Wie kann ich dem Lichtblickhof helfen?

e.motion ist ein gemeinnütziger Verein, der schwer kranken, behinderten und traumatisierten Kindern durch Equotherapie – Therapie mit ausgebildeten Pferden – zurück ins Leben hilft. Sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene. Seit unserer Gründung 2001 konnten wir über 4.000 Kindern helfen und ihre Situation verbessern.
Mehr Informationen finden Sie auf der e.motion-Website.