amazonsmile

jetzt bei smile.amazon.de einkaufen und Verein e.motion auswählen -> es wird automatisch gespendet! DANKE

Beim online shopping ohne Kosten spenden

guetesiegel

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an e.motion - Lichtblickhof. Datenschutz hat für uns von e.motion einen besonders hohen Stellenwert. Eine Nutzung der Internetseiten „www.lichtblickhof.at“ ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie besondere Services über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden.

1 Verantwortliche

Unter der Marke „e.motion“ und „Lichtblickhof“ ist ein(e) Verantwortliche(r) für die Verarbeitung Ihrer Daten tätig:

Verein e.motion – Equotherapie
Mag.a Roswitha Zink
Mag.a Verena Bittmann
Soz. Med. Zentrum Otto Wagner Spital,
Baumgartner Höhe 1, 1145 Wien

info@lichtblickhof.at, www.lichtblickhof.at

ZVR : 604702411

e.motion ist für folgende folgenden Verarbeitungen verantwortlich:

  • Internetseiten  www.lichtblickhof.at
    • Kontaktmöglichkeiten über die Internetseite
    • Server-Logs
    • Web-Analyse-Tool Matomo (ehemals PIWIK)
  • Spender*innen und Pat*innenliste
  • Mitgliederliste
  • Newsletter
  • Newsletter-Tracking
  • Seminare
  • Sonstige Projekte
  • Patienten- / Klientenliste

2 Datenschutzbeauftragte

Zuständig für die Koordination des Datenschutzes des Vereins e.motion ist:

Verein e.motion – Equotherapie
Valerie Glenk
Soz. Med. Zentrum Otto Wagner Spital,
Baumgartner Höhe 1, 1145 Wien
datenschutz@lichtblickhof.at, www.lichtblickhof.at

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

3 Betroffenenrechte

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung außer gesetzliche Bestimmungen, wie etwa zur steuerlichen Aufbewahrungspflicht (7 Jahre) sehen eine Speicherung vor oder die Speicherung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Widerspruchsrecht und
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie können diese Rechte durch ein E-Mail an datenschutz@pferd-emotion.at wahrnehmen. Wir weisen darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweist und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Wir übernehmen daher keine wie auch immer geartete Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. (Quelle: Disclaimer-Muster).

Hinsichtlich der Daten, die Sie uns aufgrund Ihrer Einwilligung zukommen lassen, haben Sie ein jederzeitiges Widerrufsrecht. Dieses besteht allerdings nicht (mehr), wenn die Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich oder anderer Rechtsgrundlagen gerechtfertigt ist.

Außerdem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der österreichischen Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, zu.

Begriffsbestimmungen

Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung des Vereins e.motion beruht auf der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • Auftragsverarbeiter
    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • betroffene Person
    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • Cookies
    Cookies sind Textdateien, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

  • Dritter
    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • Einschränkung der Verarbeitung
    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • Empfänger
    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • personenbezogene Daten
    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • Profiling
    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • Pseudonymisierung
    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • Verarbeitung
    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung

 

Rechte der betroffenen Person

Rechte der betroffenen Person

Recht auf Bestätigung
Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Auskunft
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Berichtigung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.
Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
  • Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der e.motion gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der e.motion oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.
  • Wurden die personenbezogenen Daten von der e.motion öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die e.motion unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte des Vereins e.motion oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
  • Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei e.motion gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte des Vereins e.motion oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Recht auf Widerspruch
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Die e.motion verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die e.motion personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der e.motion der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die e.motion die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der e.motion zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.
Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten der e.motion oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die e.motion angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

4 Keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Es besteht keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten.

Wenn Sie dem Verein e.motion keine Daten bereitstellen wollen, kann es sein, dass Sie nicht Vereinsmitglied werden können oder nicht über die laufenden Projekte des Vereins informiert werden können oder nicht an Seminaren, Petitionen oder Projekten des Vereins teilnehmen können.

5 Internetseite www.Lichtblickhof.at

Unsere Internetseiten verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies können wir Ihnen nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

5.1 Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite des Vereins e.motion enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, wie etwa unsere E-Mail-Adresse.

5.1.1 Zweck der Verarbeitung

Die auf freiwilliger Basis von Ihnen an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung bzw. der Kontaktaufnahme gespeichert.

5.1.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, insbesondere des § 5 Abs. 1 Z 3 des E-Commerce-Gesetzes, im Sinne des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO.

5.1.3 Verarbeitete Daten

Sofern Sie per E-Mail info@lichtblickhof.at oder über ein Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen, werden die folgenden von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert:

  • Name
  • E-Mail
  • Adresse
5.1.4 Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Es erfolgt keine Übermittlung dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

5.1.5 Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

5.1.6 Speicherdauer

Insbesondere wenn Schadenersatzansprüche gegen den Verein e.motion denkbar sind, behalten wir uns das Recht vor, Daten für die Dauer der gesetzlichen Verjährungsfrist von 30 Jahren ab Kontaktaufnahme aufzubewahren. Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere vor, wenn das Aufbewahren der Daten zur Abwehr von Ansprüchen erforderlich ist, die auf die Dauer von 30 Jahren verjähren. Gleiches gilt bei möglichen eigenen Ansprüchen, die innerhalb der 30-jährigen Verjährungsfrist verjähren.

Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht oder soweit anonymisiert, dass eine Rückführbarkeit auf die betroffenen Personen nicht mehr möglich ist.

5.2 Server-Logs

Beim Aufruf unserer Internetseite werden eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen erfasst. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert.

Die anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch den Verein e.motion einerseits statistisch und andererseits mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in der e.motion zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5.2.1 Zweck der Verarbeitung

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die betroffenen Personen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.
5.2.2 Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten besteht in unseren berechtigten Interessen im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

Unsere berechtigten Interessen bestehen darin einen funktionierenden Internetauftritt zu haben. Dafür ist es unerlässlich die eingesetzten (Web-)Services technisch zu überwachen, um Fehlfunktionen zu vermeiden und eine hohe Sicherheit zu erzielen. Damit kommen wir insbesondere auch unserer Pflicht gemäß Artikel 32 Absatz 1 DSGVO nach, wonach wir „geeignete technische und organisatorische Maßnahmen [treffen müssen], um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten“.

Somit ist auch die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, insbesondere des Artikels 32 DSGVO zur Sicherheit von Verarbeitungen, im Sinne des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung.

5.2.3 Verarbeitete Daten

Beim Aufruf unserer Internetseiten können folgende Daten erhoben werden:

  • die verwendeten Browsertypen und Versionen,
  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
  • die Internetseite, von der ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
  • die Unterwebseiten, die über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems sowie
  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme dienen.
5.2.4 Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die Empfänger der erhobenen Daten sind:

  • Dienstleister
5.2.5 Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

5.2.6 Speicherdauer

Die Daten werden in der Regel 3 Jahre gespeichert bzw. soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unsererseits erforderlich ist.

5.3 Web-Analyse-Tool Matomo (ehemals PIWIK)

Wir haben auf unserer Internetseite die Komponente Matomo integriert. Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Die Software wird auf dem Server des Vereins e.motion betrieben, die datenschutzrechtlich sensiblen Logdateien werden ausschließlich auf diesem Server gespeichert.

5.3.1 Zweck der Verarbeitung

Der Zweck der MAtomo-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Der Verein e.motion nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Internetseite auszuwerten, um Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen.

5.3.2 Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Unsere berechtigten Interessen ergeben sich insbesondere aus den Bestimmungen über die Spendenbegünstigung von Einrichtungen für mildtätige Zwecke im Sinne des § 37 der Bundesabgabenordnung und gemäß § 4a Abs. 2 Z 3 lit. a des Einkommensteuergesetzes 1988. Darin hat der Gesetzgeber ein berechtigtes Interesse von Einrichtungen für mildtätige Zwecke anerkannt, ihren Aufwand (auch) durch Spenden abzudecken.

Durch Setzen eines Opt-Out-Cookies haben Sie die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Matomo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Wenn Sie Ihren Computer, Ihr Handy oder sonstiges Geräte zu einem späteren Zeitpunkt löschen, formatieren oder neu installieren, oder den Verlauf des Browser löschen, müssen Sie erneut einen Opt-Out-Cookie setzen.

Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten des Vereins e.motion für Sie nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.

5.3.3 Verarbeitete Daten

Matomo setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die Matomo-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten wir Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die uns unter anderem dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen. Die IP Adress wird von uns nur anonymisiert (3. und 4. Byte) gespeichert, d.h. es können 

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, wie etwa

  • Ihre anonymisierte IP-Adresse (3. und 4. Byte wird anonymisiert)
  • die Zugriffszeit,
  • der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und
  • die Häufigkeit der Besuche auf unserer Internetseite

gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen.

5.3.4 Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die Empfänger*innen der verarbeiteten Daten sind:

  • Dienstleister
5.3.5 Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

5.3.6 Speicherdauer

Die Daten werden in der Regel 6 Monate gespeichert.

6. Google Maps, Google Fonts und YouTube

6.1 Google-Maps

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, wird bei Aufruf unseres Internetauftritts eine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Sofern Sie die in unseren Internetauftritt eingebundene Komponente Google Maps aufrufen, speichert Google über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Um unseren Standort anzuzeigen und eine Anfahrtsbeschreibung zu erstellen, werden Ihre Nutzereinstellungen und -daten verarbeitet. Hierbei können wir nicht ausschließen, dass Google Server in den USA einsetzt.

Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Funktionalität unseres Internetauftritts.

Durch die so hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Anfahrtsbeschreibung zu übermitteln ist.

Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internet-Browser zu verhindern. Einzelheiten hierzu finden Sie vorstehend unter dem Punkt „Cookies“.

Zudem erfolgt die Nutzung von Google Maps sowie der über Google Maps erlangten Informationen nach den Google-Nutzungsbedingungen https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de und den Geschäftsbedingungen für Google Maps https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

Überdies bietet Google unter https://policies.google.com/privacy weitergehende Informationen an.

6.2 Google Fonts

6.2.1 Zweck der Verarbeitung

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website „Google Web Fonts“ der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; nachfolgend „Google“) zur Darstellung von Schriften.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

6.2.2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Webfonts und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).

6.2.3 Empfäger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass der Betreiber in diesem Fall Google Daten erhebt.

6.2.4 Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich, noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings kann ggfs. die korrekte Darstellung der Inhalte durch Standardschriften nicht möglich sein.

6.2.5 Speicherdauer

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Webfonts. Durch die bei Aufruf unseres Internetauftritts hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Darstellung der Schrift zu übermitteln ist.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

6.3 YouTube

In unserem Internetauftritt setzen wir YouTube ein. Hierbei handelt es sich um ein Videoportal der YouTube LLC., 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, nachfolgend nur „YouTube“ genannt.

YouTube ist ein Tochterunternehmen der Google LLC., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“)

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

garantiert Google und damit auch das Tochterunternehmen YouTube, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

Wir nutzen YouTube im Zusammenhang mit der Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“, um Ihnen Videos anzeigen zu können. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Qualitätsverbesserung unseres Internetauftritts. Die Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ bewirkt laut Angaben von YouTube, dass die nachfolgend noch näher bezeichneten Daten nur dann an den Server von YouTube übermittelt werden, wenn Sie ein Video auch tatsächlich starten.

Ohne diesen „Erweiterten Datenschutz“ wird eine Verbindung zum Server von YouTube in den USA hergestellt, sobald Sie eine unserer Internetseiten, auf der ein YouTube-Video eingebettet ist, aufrufen.

Diese Verbindung ist erforderlich, um das jeweilige Video auf unserer Internetseite über Ihren Internet-Browser darstellen zu können. Im Zuge dessen wird YouTube zumindest Ihre IP-Adresse, das Datum nebst Uhrzeit sowie die von Ihnen besuchte Internetseite erfassen und verarbeiten. Zudem wird eine Verbindung zu dem Werbenetzwerk „DoubleClick“ von Google hergestellt.

Sollten Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sein, weist YouTube die Verbindungsinformationen Ihrem YouTube-Konto zu. Wenn Sie das verhindern möchten, müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unseres Internetauftritts bei YouTube ausloggen oder die entsprechenden Einstellungen in Ihrem YouTube-Benutzerkonto vornehmen.

Zum Zwecke der Funktionalität sowie zur Analyse des Nutzungsverhaltens speichert YouTube dauerhaft Cookies über Ihren Internet-Browser auf Ihrem Endgerät. Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung der Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie vorstehend unter „Cookies“.

Weitergehende Informationen über die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Schutzmöglichkeiten hält Google in den unter

https://policies.google.com/privacy

abrufbaren Datenschutzhinweisen bereit.

 

7  Spender*innen und Pat*innenliste

7.1 Zweck der Verarbeitung

Der Verein e.motion steht auf der Liste der begünstigten Spendenempfänger des Bundesministeriums für Finanzen. Ihre Spende an den Verein e.motion ist daher in Österreich steuerlich absetzbar (Registrierungsnummer: SO 2184). Wir verarbeiten Ihre Daten, um Sie als neue Spender*in oder Pat*in für den Verein e.motion gewinnen zu können.

7.2  Rechtsgrundlage

Wenn Sie uns Ihre Daten zum Beispiel im Spendenformular oder im Rahmen von  Spendenüberweisungen auf Zahlschein bekanntgeben, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Wenn wir Ihre Daten von einem Adressverlag beziehen, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung Ihrer Adressdaten, die wir von einem Adressverlag beziehen, ergeben sich einerseits aus § 151 der Gewerbeordnung, der das Gewerbe der Adressverlage regelt, und andererseits aus den Bestimmungen über die Spendenbegünstigung von Einrichtungen für mildtätige Zwecke im Sinne des § 37 der Bundesabgabenordnung und gemäß § 4a Abs. 2 Z 3 lit. a des Einkommensteuergesetzes. Darin hat der Gesetzgeber ein berechtigtes Interesse von Einrichtungen für mildtätige Zwecke anerkannt, ihren Aufwand (auch) durch Spenden abzudecken.

Wenn Sie Patenschaften an Freund*innen und Familie schenken wollen und dazu deren personenbezogene Daten angeben müssen, fällt diese Übermittlung aufgrund der sogenannten Haushaltsausnahme (Artikel 2 Absatz 2 Buchstabe c DSGVO) nicht in den Anwendungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung durch uns, d.h. den Verein e.motion, ist hingegen durch die Anbahnung bzw. das Vorliegen eines Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO legitimiert.

7.3 Verarbeitete Daten

Um neue Spender*innen und Pat*innen gewinnen zu können, verarbeitet der Verein e.motion:

  • Name
  • Institution
  • Adresse, Kontaktdaten
  • Geburtsdatum
  • Bankverbindung
  • Informationen zum Wunsch von Newsletter-Erhalt, Brief-Mailings und Anrufen
  • Stichwörter zu bestimmten Kategorien
  • Informationen zu einem Dauerauftrag oder zu einem SEPA-Mandanten
  • Historie (gespeicherte Kommunikation)
  • Datenschutzkontrolle (Datenschutz, Lösch-Verfahren, Fristdatum, Modul, Gelöscht-Info)
  • Buchhaltung
  • Online-Banking (Überweisungsdaten, Empfängerdaten, Auftragsart)

7.4 Empfäger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die Empfänger*innen der verarbeiteten Daten sind:

  • Banken (zum Zwecke von Zahlungsabwicklungen)
  • Wirtschaftstreuhänder/Wirtschaftsprüfer (zum Zwecke der Jahresabschlussprüfung und § 4a EStG Prüfung)
  • Steuerberater (zum Zwecke der steuerlichen Beratung und Administration)
  • zuständige Verwaltungsbehörden (z.B. Finanzamt, im Falle einer Prüfung durch die Behörde oder im Falle einer Einwilligung zur Spendenabsetzbarkeit)
  • Gerichte (im Falle von Rechtsstreitigkeiten)
  • Rechtsanwälte (im Falle von Rechtsstreitigkeiten)
  • Auftragsverarbeiter (Dienstleister), wie etwa
    • DIRECT MIND GmbH
      Technologiestraße 8
      Podtfach 207
      A-1121 Wien

7.5 Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

7.6 Speicherdauer

Die Daten werden bis zu Ihrem Widerruf bzw. soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unsererseits erforderlich ist, jedoch nicht länger als 30 Jahre nach Ihrem Widerruf („lange Verjährungsdauer“), gespeichert.

Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht oder soweit anonymisiert, dass eine Rückführbarkeit auf die betroffenen Personen nicht mehr möglich ist.

8 Mitgliederliste

8.1 Zweck der Verarbeitung

Für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft beim Verein e.motion verarbeiten wir die Daten, die Sie uns im Rahmen der Anmeldung bereitstellen.

8.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe d DSGVO, wonach Vereine für ihre Tätigkeit die Daten Ihrer Mitglieder oder ehemaligen Mitglieder verarbeiten dürfen.

8.3 Verarbeitete Daten

Für unsere Mitgliederliste verarbeiten wir folgende Daten:

  • Anrede, Titel
  • Vor- und Nachname
  • Anschrift, PLZ und Ort
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtstag (optional)
  • Telefonnummer (optional)
  • Interessen (optional)
  • Beruf (optional)
  • motion-Kennwort
  • Angaben zur Zahlung

8.4 Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die Empfänger*innen der verarbeiteten Daten sind:

  • Banken (zum Zwecke von Zahlungsabwicklungen)
  • Wirtschaftstreuhänder/Wirtschaftsprüfer (zum Zwecke der Jahresabschlussprüfung und § 4a EStG Prüfung)
  • Steuerberater (zum Zwecke der steuerlichen Beratung und Administration)
  • zuständige Verwaltungsbehörden (z.B. Finanzamt, im Falle einer Prüfung durch die Behörde oder im Falle einer Einwilligung zur Spendenabsetzbarkeit)
  • Gerichte (im Falle von Rechtsstreitigkeiten)
  • Rechtsanwälte (im Falle von Rechtsstreitigkeiten)
  • Auftragsverarbeiter (Dienstleister), wie etwa
    • DIRECT MIND GmbH
      Technologiestraße 8
      Podtfach 207
      A-1121 Wien

8.5 Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

8.6 Speicherdauer

Die Daten werden bis zum Ende Ihrer Mitgliedschaft sowie danach noch gemäß gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, in der Regel 7 Jahre, bzw. soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unsererseits erforderlich ist, gespeichert.

9 Newsletter

Auf der Internetseite des Vereins e.motion wird Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, unseren Newsletter zu abonnieren.

Der Verein e.motion informiert Interessent*innen in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Aktivitäten des Vereins. Der Newsletter kann von Ihnen grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn Sie

  1. über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen und
  2. sich für den Newsletterversand registriert haben.

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, wird ein Double-Opt-In-Verfahren verwendet.

Die Abmeldung ist jederzeit durch Klick auf den in jedem Mailing enthaltenen Abmeldelink oder per E-Mail an info@lichtblickhof.at möglich.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

9.1 Zweck der Verarbeitung

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Sie können das Abonnement unseres Newsletters jederzeit kündigen.

9.2 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO.

Sie können die Einwilligung, die Sie uns für den Newsletterversand erteilt haben, jederzeit widerrufen. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, uns den Widerruf telefonisch oder schriftlich mitzuteilen. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deuten wir automatisch als Widerruf.

9.3 Verarbeitete Daten

Für unseren Newsletter verarbeiten wir folgende Daten:

  • Anrede, Titel
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse

9.4 Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die Daten werden ohne Ihre Einwilligung nicht nach außen offengelegt.

9.5 Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

9.6 Speicherdauer

Sie können sich jederzeit aus der Newsletter-Kontaktliste austragen lassen. Solange Sie sich nicht aus dieser Liste ausgetragen haben, speichern wir Ihre Kontaktdaten und verwenden sie zu Zwecken Ihrer Information.

Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht oder soweit anonymisiert, dass eine Rückführbarkeit auf die betroffenen Personen nicht mehr möglich ist.

10  Newsletter-Tracking

Die Newsletter des Vereins e.motion enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in E-Mails eingebettet wird, die im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen.

10.1  Zweck der Verarbeitung

Durch den Einsatz von Zählpixels kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden vom Verein e.motion gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser Ihren Interessen anzupassen.

10.2  Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist das Bestehen unserer berechtigten Interessen im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

10.3  Verarbeitete Daten

Bei der Auswertung der Zählpixel verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name
  • E-Mail-Adresse

10.4  Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Diese personenbezogenen Daten werden an einen Dienstleister zur Verarbeitung des Newsletters weitergegeben.

10.5  Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

10.6  Speicherdauer

Wir speichern die Newsletter-Tracking-Daten solange wie Ihre Newsletter-Kontaktdaten

11  Seminare

Unter der E-Mail Adresse info@lichtblickhof.at können Sie sich für Kurse und Seminare anmelden.

11.1  Zweck der Verarbeitung

In unseren Seminaren wird das Wissen über Traumatherapien mit Pferden - Equotherpie, vermittelt. Das praktische Kennenlernen dieser Methode ist ein wesentlicher Bestandteil der  Seminare. Für die Durchführung von Seminaren verarbeiten wir die Daten, die Sie uns im Rahmen der Anmeldung bereitstellen.

11.2  Rechtsgrundlage

Wenn Sie uns Ihre Daten im bekanntgeben, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Sie können diese jederzeit telefonisch oder schriftlich widerrufen. Das Widerrufsrecht gilt allerdings nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, erforderlich sind..

11.3  Verarbeitete Daten

Zur Verwaltung der von uns angebotenen Kurse und Seminare verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Geburtsdatum
  • Gebuchtes Seminar

11.4  Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die Empfänger*innen der erhobenen Daten sind:

  • Wirtschaftstreuhänder*innen und Wirtschaftsprüfer*innen
  • Banken
  • Dienstleister*innen

11.5  Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

11.6  Speicherdauer

Die Daten werden bis zu Ihrem Widerruf bzw. soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unsererseits erforderlich ist, jedoch nicht länger als 30 Jahre nach Ihrem Widerruf („lange Verjährungsdauer“), gespeichert.

Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht oder soweit anonymisiert, dass eine Rückführbarkeit auf die betroffenen Personen nicht mehr möglich ist.

12  Sonstige Projekte

Unter der E-Mail-Adresse info@lichtblickhof.at  können Sie sich für unsere Projekte anmelden.

12.1  Zweck der Verarbeitung

Für die Vernetzung der Mitglieder, Eltern von Patienten/Klienten oder freiwilligen Helfern wird die Möglichkeit geboten, sich für verschieden Projekte wie z.B. Projekte für Kinderkrebshilfe, Projekte für Neurofibromatose- Betroffene, Forschungsprojekte oder verschiede Veranstaltungen wie z.B. Sommerfeste oder Jubiläumsfeste, anzumelden.

12.2  Rechtsgrundlage

Wenn Sie uns Ihre Daten bekanntgeben, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Sie können diese jederzeit telefonisch oder schriftlich widerrufen. Das Widerrufsrecht gilt allerdings nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, erforderlich sind.

12.3  Verarbeitete Daten

Zur Verwaltung der Projekte verarbeiten wir folgende Daten

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Geburtsdatum
  • Projekt

12.4  Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die Empfänger*innen der erhobenen Daten sind:

  • Wirtschaftstreuhänder*innen und Wirtschaftsprüfer*innen
  • Banken
  • Dienstleister*innen

12.5  Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

12.6  Speicherdauer

Die Daten werden bis zu Ihrem Widerruf bzw. soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unsererseits erforderlich ist, jedoch nicht länger als 30 Jahre nach Ihrem Widerruf („lange Verjährungsdauer“), gespeichert.

Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht oder soweit anonymisiert, dass eine Rückführbarkeit auf die betroffenen Personen nicht mehr möglich ist.

13  Patienten/Klientenliste

13.1  Zweck der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihren TherapeutenInnen und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen u.a. Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen). 

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

13.2  Rechtsgrundlage

Zur Erfüllung der Dokumentationspflicht gemäß §16a Psychotherapiegesetz, ist die Erfassung, Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von uns erbrachten Leistungen einschließlich automations-unterstützt erstellter und archivierter Textdokumente, weiters die unter 13.1. beschriebenen Gesundheitsdaten, notwendig.

13.3  Verarbeitete Daten

Im Zuge der Durchführung unserer Therapien werden, je nach Bedarf folgende Daten gespeichert und verarbeitet:

  • Kontaktdaten des Patienten/Klienten
  • Anamnesen
  • Diagnosen
  • Therapievorschläge
  • Befunde
  • Therapie-Verlaufsprotokoll
  • Elterngesprächsprotokolle (Obsorger)

13.4  Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

13.5  Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

13.6  Speicherdauer

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren.

Die Daten werden bis zu Ihrem Widerruf bzw. soweit dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unsererseits erforderlich ist, jedoch nicht länger als 30 Jahre nach Ihrem Widerruf („lange Verjährungsdauer“), gespeichert.

Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht oder soweit anonymisiert, dass eine Rückführbarkeit auf die betroffenen Personen nicht mehr möglich ist.

14  Online-Bezahlung mit Kreditkarte

Der Verein e.motion hat auf den Internetseiten Komponenten zur Online-Bezahlung der Spende mit Kreditkarte integriert. Betreibergesellschaft und somit Verantwortlicher der Online-Bezahlung mit Kreditkarte ist die mPAY 24 GmbH, Grüngasse 16, 1050 Wien.

14.1 Zweck der Verarbeitung

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken an die mPAY 24 GmbH:

  • Zahlungsabwicklung,
  • Betrugsprävention sowie
  • Identitäts- und Bonitätsprüfung.

14.2 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Übermittlung Ihrer Daten an die mPAY 24 GmbH zum Zweck

14.3 Verarbeitete Daten

Bei den an die mPAY 24 GmbH übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um:

  • Vor- und Nachname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • IP-Adresse,
  • (Mobil-)Telefonnummer sowie
  • andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind, d.h. solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung/Spende stehen.

14.4  Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die mPAY 24 GmbH gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

14.5  Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

14.6  Speicherdauer

Auf unserer Infrastruktur erfolgt keine Speicherung der (Zahlungs-)Daten. Nähere Hinweise zur Verarbeitung durch die mPAY 24 GmbH entnehmen Sie bitte den geltenden Datenschutzbestimmungen der mPAY 24 GmbH, die Sie unter abrufen können.

15  Online-Bezahlung mit PayPal

Der Verein e.motion hat auf den Internetseiten Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft und somit Verantwortlicher der Online-Bezahlung mit PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

15.1  Zweck der Verarbeitung

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken an PayPal:

  • Zahlungsabwicklung,
  • Betrugsprävention sowie
  • Identitäts- und Bonitätsprüfung.

15.2  Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal zum Zweck

15.3  Verarbeitete Daten

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um:

  • Vor- und Nachname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • IP-Adresse,
  • (Mobil-)Telefonnummer sowie
  • andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind, d.h. solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

15.4  Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

15.5  Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

15.6  Speicherdauer

Auf unserer Infrastruktur erfolgt keine Speicherung der (Zahlungs-)Daten. Nähere Hinweise zur Verarbeitung durch PayPal entnehmen Sie bitte den geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal, die Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen können.

16  Online-Bezahlung mit eps-Überweisung

Der Verein e.motion hat auf den Internetseiten Komponenten von eps-Überweisung integriert. eps-Überweisung ist ein Zahlungsdienst, der eine bargeldlose Zahlung im Internet ermöglicht. Wenn Sie die Zahlungsvariante eps-Überweisung auswählen werden Sie auf eine zentrale Liste von den teilnehmenden österreichischen Banken weitergeleitet. Nach der Auswahl Ihres Bankinstitutes werden Sie mit dem Login Ihres entsprechenden Online-Bankings verbunden. Nach erfolgter Anmeldung führen Sie die Bezahlung der Spende wie gewohnt mittels Online-Banking per TAN-Zeichnung durch – es bedarf keiner weiteren Eingaben wie etwa IBAN oder Betrag. Im Anschluss erhalten Sie eine elektronische Auftragsbestätigung.

Betreibergesellschaft und somit Verantwortlicher der Online-Bezahlung mit eps-Überweisung ist die mPAY 24 GmbH, Grüngasse 16, 1050 Wien.

16.1  Zweck der Verarbeitung

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken an die mPAY 24 GmbH:

  • Zahlungsabwicklung,
  • Betrugsprävention sowie
  • Identitäts- und Bonitätsprüfung.

16.2  Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Übermittlung Ihrer Daten an die SOFORT GmbH zum Zweck

16.3  Verarbeitete Daten

Bei den an die mPAY 24 GmbH übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um:

  • Vor- und Nachname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • IP-Adresse,
  • (Mobil-)Telefonnummer sowie
  • andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind, d.h. solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

16.4  Empfänger*innen / Kategorien von Empfänger*innen

Die mPAY 24 GmbH gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

16.5  Übermittlung außerhalb der EU / an internationale Organisationen

Eine Übermittlung an internationale Organisationen bzw. in Drittstaaten, d.h. ein Datenexport aus der Europäischen Union, ist im Zuge dieser Verarbeitung nicht vorgesehen.

16.6  Speicherdauer

Auf unserer Infrastruktur erfolgt keine Speicherung der (Zahlungs-)Daten. 

17  Keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

18  Was wir sonst noch für die Sicherheit Ihrer Daten tun

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für den Verein e.motion geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

18.1  Technische und organisatorische Maßnahmen

Der Verein e.motion hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es allen betroffenen Personen frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

18.2  Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten von betroffenen Personen nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch Unionsrecht oder nationales Recht, wie etwa das österreichische Steuerrecht, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Unionsrecht oder österreichischen Recht vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

19 Änderung des Datenschutzhinweises

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies wegen der technischen Entwicklung erforderlich ist. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unseres Datenschutzhinweises.

Stand: 15.7.2019